Sett di upt Gatt

Bild: Ted Berges

Bär doch steddig nich so rüm;
pass leiwer up, süss fölls noch üm.
Gönn di an Muß‘ doch auk es wat –
un sett di breethen löi upt Gatt.

Laot doch de ännern tribeleern,
dat sall di dann nich wieders stör’n.
Laot suusen all dat Simmeleern,
so könnde sick es guet wat klär’n.

Kiek in de Wulken un schwieg still,
dann kriss gar Wind, wat Gott wuohl will …

 

* löi – bequem, träge, entspannt
tribeleer’n – bedrängen, reizen, nerven

Lecht in‘ griesen Dag

Bild: Ted Berges

Moses wör nen Wundermann.
he kloppt an’ Berg – un Waater rann.
Noch grötter Wunner gifft et hier:
Man kloppt ant Fatt – un ruut löpp … Bier!

Giff’t lecker auk noch wat to mümmeln,
lött lecker sick auk eenen kümmeln.
Lecht giff dat in’ griesen Dag,
ne arme Siäl, de dat nich mag!

Generös

Bild: Ted Berges

Wi laot‘ hier gerne liek maol Fiefe,
ohne daoran wat to weggen.
Wi sind an sick auk noch wuohl riewe,
bi alldem lött sick nix nich säggen.

Wi doot‘ auk dicke wuohl wat wech.
Dao sach es maol de olle Lüken:
„Wenn use Hahn en Ei maol lech,
krieg ji daovon dat erste Küken!“

So geiht et generös hier her –
un doch giff’t Lüü, de willt noch mehr!

Vörsicht

Bild: Ted Berges

Laot de grööne Welle wellen,
wi willt de us nich quer bi stellen.
Et is gewiss vull Guet’s debi,
doch alles wier, mäck auk nich blji.

Hölt schier Naturkost auk wuohl jung,
blaiht daorüm noch kien aollen Strunk.
Drüm willt se us doch bi so ’n Praoten
wuohl nich int Gräs noch bieten laoten?!

Mien Riek

Bild: Ted Berges

Glitzerwelt, Tamtam, Klimbim,
dao geew ick alltovull nich üm.
Ohne mi för Spass to stressen,
doo ick mi leiwer liäsend ressen.

Mi is genoog mien Böökerecksken,
dat is mien wohlig schönste Plecksken.
Dao sin ick rundüm guet tofriär,
dat is mien Riek, wat will ick mehr?

 

Anmerkung:„Sett di upt Gatt“, „Lecht in‘ griesen Dag“ und „Mien Riek“ ist als Spruchbildtrilogie eine Rarität. In einmaliger Edition ist jedes dieser drei signierten Pöttergedichte mit einer von dem Künstler Ted Berges colorierten Federzeichnung als A-4-Kunstdruck zum Preis von je 20 € oder im Konvolut zu insgesamt 55 € beim Verfasser erhältlich. Senden Sie dazu einen postfertig an Sie selbst adressierten A-4-Briefumschlag mit einem 20-Euro-Schein an Otto Pötter, 48431 Rheine, Steinburgring 15 a. Die Konvolutbestellung bitte nur per Mail unter info@otto-poetter.de, wobei Ihnen dann auch die Kontoverbindung angegeben wird, um den Betrag von 55 € zu überweisen.
Siehe hierzu Menü Shop.

 

Otto Pötter und Ted Berges – Foto: Manfred Bröker